• 1
  • 14-slider
  • 16-rucksack-nfs-slider
  • 16-rucksack-reich-nfs-slider
  • 16-slider
  • 2
Spendenkonto Kath. Dekanat Biberach
"Notfallseelsorge" KSK BC 8978 BLZ 65450070

Bitte unterstützen Sie uns mit einer kleinen Spende

Für die Notfallseelsorge im Landkreis Biberach suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt


eine Leitung der Notfallseelsorge (m/w) in Teilzeit mit 50% einer Vollbeschäftigung. Als Projektstelle ist diese auf fünf Jahre befristet.

Die Notfallseelsorge im Landkreis Biberach wird vom katholischen Dekanat und dem evangelischen Kirchenbezirk getragen. Sie ist „erste Hilfe für die Seele“ in Notfällen und Krisensituationen. Ehrenamtliche Frauen und Männer kommen zu Menschen, die ein Unglück getroffen hat und deren Seele dadurch in Not geraten ist. Sie bleiben da, hören zu, schweigen mit, reden, beten, stützen und helfen ganz praktisch weiter. Die Notfallseelsorge betreut Menschen, die als Verletzte, Angehörige oder Anwesende von einem Unfall direkt oder indirekt betroffen sind. Sie überbringt gemeinsam mit der Polizei Todesnachrichten.    

Das Aufgabengebiet der Leitung beinhaltet die Begleitung und Betreuung der ehrenamtlichen Notfallseelsorger/innen, die Organisation und Durchführung von Fortbildungen sowie der Koordination und Organisation der Notfallseelsorge im Landkreis Biberach.

Voraussetzungen für die Wahrnehmung der Aufgaben sind

  • das Studium der Sozialpädagogik, der Sozialarbeit, der Psychologie oder eine vergleichbare Qualifikation
  • die Mitgliedschaft in einer von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen anerkannten Kirche
  • die Bereitschaft zu Arbeit an Wochenende und Abenden
  • Führerschein und eigener PKW.

Wünschenswert wären Erfahrungen in der Zusammenarbeit und der Begleitung von Ehrenamtlichen. 

Wir bieten

  • die Zusammenarbeit mit engagierten Ehrenamtlichen
  • Unterstützung der Arbeit durch das Sekretariat der Dekanatsgeschäftsstelle
  • flexible Arbeitszeiten
  • Homeoffice mit Anbindung an die Dekanatsgeschäftsstelle im Alfons-Auer-Haus.

Anstellung und Vergütung richten sich nach der Arbeitsvertragsordnung der Diözese Rottenburg-Stuttgart (AVO-DRS) und deren Vergütungsordnung in EG 8, vergleichbar mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder (TVöD-L).
Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens 31.08.2016 an die Katholische Dekanatsgeschäftsstelle Biberach, Kolpingstraße 43, 88400 Biberach oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Informationen über die ausgeschriebene Stelle steht Ihnen Dekanatsreferentin Kerstin Leitschuh, Tel.: 07351 / 18 21 30, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Pfarrer Markus Lutz, Tel.: 07582-2324, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.